Zum Inhalt springen

Über 2000 Besucher bei Nacht der Lichter am 17. November im Eichstätter Dom

Nacht der Lichter 2017 im Eichstätter Dom. pde-Foto: Anika Taiber-Groh

Tausende Kerzen haben am Freitag, 17. November, wieder den Eichstätter Dom erhellt. Bei der Nacht der Lichter wechselten sich von 20 bis 23 Uhr Taizé-Gesänge, Bibeltexte, Gebete und Stille ab. Danach bestand die Möglichkeit zum Einzelsegen und Nachklang des Abends. Die Besucher waren eingeladen, zur Ruhe zu kommen und eine Pause vom Alltag einzulegen. Der Leitgedanke in diesem Jahr war "Hoffnung schöpfen". mehr... | Bildergalerie | Video

Rückblicke: Ein Lichtermeer, Gebete und Gesänge aus Taizé, Besinnung

Der Eichstätter Dom erhellt von tausenden Kerzen: Am Freitag, 18. November 2016, hat zum sechsten Mal die Nacht der Lichter stattgefunden. Zahlreiche Besucher legten eine Pause vom Alltag ein. Bildergalerie | Video

Schon 2015 waren nach Organisatorenangaben rund 2500 Menschen dabei. Bis auf die letzte Bank war das Gotteshaus besetzt, die Besucher standen zum Teil in den Gängen oder saßen auf dem Boden. Viele hatten vorsorglich Decken und Kissen mitgebracht. mehr... | Bildergalerie

Bereits 2014 waren es mehr als tausend Besucher aus der ganzen Diözese, die zur Nacht der Lichter kamen. Sie fand unter dem Leitthema "Gewünscht – getragen – gestärkt" statt. mehr... | Bildergalerie | Video

Unter dem Motto "Frieden" stand die Nacht der Lichter 2013. Die Besucher erlebten eine ökumenische Gebetsnacht mit Taizé-Gesängen, Bibeltexten und Meditationen. Bericht der Kirchenzeitung

2011 wurde die Nacht der Lichter zum ersten Mal veranstaltet und im Folgejahr wiederholt. mehr... | Bildergalerie | Video 2012

Veranstalter:

Maria-Ward-Realschule Eichstätt, Notfallseelsorge Eichstätt, Bischöfliches Jugendamt Eichstätt, Jugendvesperteam Plankstetten, Jugendstelle Schneemühle, Rotes Kreuz Eichstätt

 

Verantwortliche:

Bea Trampert, Harry Trampert, Christoph Wittmann, Abt Beda M. Sonnenberg, Pater Pius Wichert, Stephan Götz, Martha Gottschalk